loading please wait..

go-digital-Förderprogramm: pixolus als Beratungsunternehmen autorisiert

Ab sofort ist pixolus autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm »go-digital« für die Module “digitale Markterschließung“ und “digitalisierte Geschäftsprozesse“.

Mit dem neuen Förderprogramm go-digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleinere und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung 
– mit Blick auf die Optimierung von Prozessen sowie die Erschließung zusätzlicher Markt-anteile. Auf einer Art „Marktplatz“ sollen KMU hierzu mit autorisierten Beratungsfirmen zusammenfinden. Der Clou: Das BMWi übernimmt bis zu 50 Prozent des Aufwandes – und das ganz ohne administrativen Aufwand für die Geförderten!

An potentielle Berater stellt das BMWi hohe Anforderungen wie etwa fundierte Expertise in puncto Digitalisierung, wirtschaftliche Stabilität sowie Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Vor allem müssen Referenzen in Form von Digitalisierungsprojekten nachgewiesen werden. pixolus hat die geforderten Kriterien auf Anhieb erfüllt und gehört zu den ersten 60 zugelassenen Beratungsunternehmen.

Künftig können wir also auch förderfähige KMU als Partner begleiten, bei denen die Digitalisierung bisher an mangelnden Ressourcen scheiterte. Von der Software- und App-Entwicklung über die Systemintegration bis hin zur ganzheitlichen Digitalisierung von Prozessen: Wir sorgen schwerpunktmäßig dafür, dass Mitarbeitende und Kunden künftig IBANs und Zählerstände, Seriennummern und Displayanzeigen, Typenschilder, etc. nicht mehr mühsam abtippen beziehungsweise notieren müssen. (SKr/OKa)

Weiterführende Links:
Pressemitteilung: pixolus als go-digital-Berater autorisiert (.pdf)

Veröffentlicht am 23. Oktober 2017 in Allgemein, News, pixolus

Share...

Autor:

NN