loading please wait..

Markt rund um Smartphones wächst 2020 auf 36 Mrd EUR

Beindruckende Zahlen zum Markt für Smartphones, Apps, mobile Dienste und Infrastruktur in Deutschland: Laut aktueller Prognose des Bitkom, dem Branchenverband der deutschen Digitalwirtschaft, werden die Erlöse rund um das Smartphone auf 36,4 Mrd. EUR in 2020 steigen.

Wesentliche Treiber sind neben steigenden Gerätepreisen schnellere Netze und der zunehmende Datenverkehr. Den größten Anteil habe der Umsatz aus Daten- und Sprachdienste (20,2 Mrd. EUR, +0,9 %). Mit Mobilgeräten selbst werden 12,3 Mrd. EUR (+3,0 %) umgesetzt. Dahinter folgen Ausgaben für Erhalt und Ausbau der Infrastruktur sowie Erlöse rund um Apps mit 1,8 Mrd. EUR (+8,4 %).

Drei Viertel der Bundesbürger ab 16 Jahren, somit gut 53 Mio. Menschen, nutzen heute bereits ein Smartphone. Von diesen Befragten sehen neun von zehn Nutzern (92 %) in Smartphones eine große Erleichterung im Alltag. Das spiegelt sich insbesondere im mobilen Datenverkehr wider: Für 2020 prognostiziert bitkom einen Anstieg auf 3,5 Mrd. Gigabyte. 2019 funkten noch 2,8 Mrd. Gigabyte über deutsche Netze.

Insbesondere die Hersteller von Smartphones bringen mit stetigen Innovationen und neuen Modellgenerationen die Mehrheit der Konsumenten dazu, stets das neueste Modell in der Tasche haben zu wollen. Dabei offenbaren sich unterschiedliche Prioritäten bei Funktion und Ausstattungen. Unter anderem 55 Prozent der Befragten achten bei der Modellauswahl auf die Qualität der Kamera. So sehr man offen für Innovationen ist, wollen jedoch nur 5 Prozent mehr als 500 EUR für eine Neuanschaffung zahlen.

Die Zahlen verdeutlichen: Das Smartphone-Ökosystem für Wachstum und Innovation steht, das Smartphone selbst ist DAS Medium für Information, Entertainment und Produktivität. pixolus begrüsst diese Entwicklung, nicht zuletzt, weil wir selbst einen kleinen, aber feinen Beitrag zur Umsatzentwicklung beitragen. Schön auch für uns zu sehen, dass immer mehr Menschen über alle Altersgruppen hinweg ein Smartphone besitzen und dieses auch als hilfreichen Alltagsgegenstand sehen. Der Nutzen und die Produktivitätssteigerung von Smartphones hängen wesentlich von den verwendeten Apps ab. (OKa, SKr)

Veröffentlicht am 28. Februar 2020 in Allgemein, News

Share...

Autor: