2020 – ein turbulentes Jahr geht zu Ende

Wie für die meisten Menschen war 2020 für das Team von pixolus ein turbulentes und von der Corona-Pandemie geprägtes Jahr. Trotz dieser erschwerten Bedingungen konnte pixolus einiges erreichen, wie unser kleiner Jahresrückblick zeigt:

Januar: Die neuen Lösungen von pixolus für die RheinEnergie (Immo 31.12 zur Zählerstandserfassung in der Wohnungswirtschaft) und für die Stadtwerke Hamm (ichlesApp) erhalten positives Feedback von den Kunden und in der Presse.

Februar: Wie jedes Jahr im Februar ist (neben dem Kölner Karneval) die E-world in Essen ein fester Termin im pixolus-Kalender. Und wie jedes Jahr kommen viele treue bekannte und viele neue Besucher an unseren Ausstellerstand.

März: Corona fängt an, unser privates und berufliches Leben zu prägen: Seitdem arbeitet ein großer Teil unseres Teams überwiegend im Homeoffice – für ein digitales Unternehmen wie pixolus gut machbar, aber doch ungewohnt. Die Herausgabe unseres Updates zur Zählerscanfunktion zeigt, dass wir weiter arbeitsfähig sind.

April: Trotz der Einschränkungen bedingt durch das Corona-Virus laufen gewisse Dinge weiter – dank Videochat konnte das Abschlusskolloquium einer weiteren von pixolus betreuten Abschlussarbeit erfolgreich gehalten werden. Nach vorangegangenen Arbeiten in den Bereichen User-Interfaces / User-Experience sowie Server-Backends in Django ist diese Arbeit im Bereich ComputerVision / MachineLearning angesiedelt. Auch für diese Leistung gab es am Ende eine hervorragende Note!

Mai: Eigentlich hätte die Hannover Messe 2020 vom 20. bis 24. April stattfinden sollen – mit dem üblichen Nachbereiten der Kontakte und Gespräche im Mai. Doch corona-bedingt ist die Messe der Messen abgesagt worden.

Juni: Gemeinsam mit der STRABAG und der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) arbeitet pixolus im BMWi-Förderprojekt eVIDENCE im Rahmen des Programms „Digitalisierung der Energiewende“. Ziel ist eine digitale Messwerterfassung aller relevanten Zählerarten – ob in Liegenschaften oder mobil, ob Strom oder Gas, Wasser, Wärme oder Treibstoff. Eine Kernanforderung ist es, den vom Eichrecht geforderten Grad der Vertrauenswürdigkeit zu erreichen.

Juli: Scan2KEM, so heisst die im Juli gestartete App-Lösung von pixolus für das Kommunale Energiemanagement der Netze BW. Wie die Lösung funktioniert und welche Vorteile sie den teilnehmenden Kommunen bietet, beschreibt unser Blog-Artikel zu Scan2KEM.

August: pixolus verstärkt das Team: Dr. Jenny Mack fängt nach erfolgreicher Promotion im Bereich Bilderkennung an der Uni Bonn und Tätigkeit an zwei Fraunhofer-Instituten neu bei pixolus an. Jenny ist übrigens das erste Teammitglied, mit dem wir corona-bedingt die Bewerbungsgespräche komplett online durchgeführt haben.

September: pixolus-Geschäftsführer Dr. Stefan Krausz hat einen der wenigen externen Termine in der letzten Zeit beim Digital-Hub in Essen. Stefan geht als Sieger aus dem Pitch „Herzblatt – Start-up Edition“ hervor. Die Belohnung: Ein ausführliches Kennenlernen mit Henrik Hahn, Chief Digital Officer der Evonik Industries AG, bei einem sehr netten und leckeren Businesslunch.

Oktober: Nach mehreren Monaten intensiver Entwicklungsarbeit stellen wir mit Aareal Meter unsere erste Plattform fertig: Zielgruppe sind alle Player der Energie- und Wohnungswirtschaft sowie Ablesedienstleister, exklusiver Vertriebspartner ist die Aareal Bank. Aareal Meter führt zu deutlichen Verbesserungen beim „Pain Point“ Zählerablesung in der Wohnungswirtschaft.

November: Der Monat steht ganz im Zeichen von Aareal Meter: Letzte Anpassungen, Beantwortung der Fragen von Interessenten und Kunden, Veröffentlichung der Pressemitteilung und des Flyers – mehr dazu in der Pressemeldung.

Dezember: Unser neuestes Update zu pixometer SDK erscheint. Enthalten sind u.a. Anpassungen für Android 11, iOS 13/14 und Swift sowie Behebungen einiger bisheriger Probleme. Lizenznehmern haben wir die neueste SDK-Version bereits zugeschickt. Interessierten senden wir gerne die Evaluierungsversion kostenfrei zu – per Mailanfrage an pixometer@pixometer.io. (SKr, OKa)

Veröffentlicht am 15. December 2020 in Allgemein, pixolus, pixometer, Projekte

Share...

Autor: