pixometer Zählerstand-Scan in neuer Meine Süwag-App

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir zuletzt auch die Süwag von unserem pixometer-Ansatz überzeugen konnten. Mit regionalem Fokus auf den Südwesten der Republik beliefert der Versorger über 800.000 Kunden mit Energie. Bereits 2015 veröffentlichte man die erste Kunden-App. Diese wurde jüngst auf den neuesten Stand gebracht – technisch, insbesondere aber mit stärkerem Fokus „auf die Energieverträge der Kunden“. Die neue Meine Süwag-App „basiert auf dem neuesten technischen Stand und alle Funktionen sind vollautomatisiert in die Süwag-Systeme und -Prozesse integriert“. 

 

„So werden zum Beispiel Zählerstände durch das einfache Abfotografieren des Zählers in Sekundenschnelle an Süwag übermittelt und im System – wenn plausibel – hinterlegt, ohne dass es einer manuellen Nachbearbeitung durch den Kunden oder die Süwag bedarf.“ (Quelle)

 

Dass die Süwag selbst unsere spezielle Zählerstand-Ablesung als wesentliches neues Feature in der App sieht, und dies auch prominent kommuniziert, macht uns als pixolus besonders stolz. Nach namhaften und treuen Kunden wie etwa yello und die Stadtwerke München beweist die Wahl der Süwag, dass unsere Scanfunktion entscheidend zur Aufwertung einer Kunden-App beiträgt. Schließlich handelt es bei Zählerständen um essentielle Daten für Zwecke wie die Verbrauchsabrechnung oder die individuelle Anpassung monatlicher Abschläge. Und von einer benutzerfreundlicher und zuverlässigen Erfassung als Selfservice profitieren letztlich beide Seiten. 

Eine App ist längst keine Frage der Unternehmensgröße mehr. Auch kleinere Versorger und Stadtwerke können von pixometer profitieren. Für die, die noch keine App haben: Neben der reinen Scanfunktion bieten wir Energieversorgern darüber hinaus passgenaue App-Lösungen inklusive pixometer-Scan für deren Kunden wie auch Ableser. 

Ein entscheidender Vorteil bleibt: Interessierte können die Ablese-Software jederzeit unverbindlich testen, um sich – im wahrsten Sinne des Wortes – selbst ein (Zähler)Bild zu machen. Jenseits der Demo-App stellen wir unsere Scanfunktion auf Anfrage auch als sog. SDK (Software Development Kit) in einer kostenlosen Evaluierungsversion bereit. (OKa)

Veröffentlicht am 26. April 2021 in News, pixometer, Projekte

Share...

Autor: